Aufgrund der aktuellen hohen Auslastung der Paketdienstleister, kann es leider derzeit zu Verzögerungen bei der Auslieferung Ihrer Bestellung kommen.

Kostenloser Versand
innerhalb Europas

Kontakt
service@schwarzloseberlin.com
100% sicher
zertifizierter Online-Händler
Blitzversand
innerhalb von 24h

Geschichte des 1A-33 – Duftes & der Stückseife

1A-33 - Duft und Luxuriöse Seifen von J.F. Schwarzlose

Historischer Hintergrund

geschichte_jfschwarzlose

Mit der Herstellung feinster parfümierter Seifen begann J.F. Schwarzlose Söhne bereits kurz nach Firmengründung Mitte des 19. Jahrhunderts. Ab 1899 zierte die eigene Seifenproduktionsanlage den Briefkopf, denn Seife war damals zentraler Teil des Sortiments und gehörte bis in die 1970er Jahre zu den Bestsellern des Hauses.

die geschichte von "1A-33" - duft & luxuriöse seifen

Der originale ‚IA-33‘ Duft entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, inspiriert vom ersten Kennzeichensystems für Automobile, das 1906 eingeführt wurde. Römisch I stand damals für Preußen, Römisch II für Bayern etc. A war die jeweils größte Stadt im Land: „IA“ für Berlin, „IIA“ für München, gefolgt von Nummern. 

Der ‚IA-33‘ Duft enthielt damals wie heute die für Berlin typische Note von Lindenblüte, inspiriert von einer Fahrt auf der Prachtallee ‚Unter den Linden‘, die zum Brandenburger Tor führt als Berlins Äquivalent der berühmten Pariser Champs-Élysées. 

IA-33 wurde eine der erfolgreichsten Schwarzlose Linien mit Parfum, Eau de Toilette, Eau de Cologne und Seifen.

Auf dieser Tradition basiert die aktuelle 1A-33 Stückseife.

vergleich_seife

duftbeschreibung

J.F. Schwarzlose Berlin 1A-33 Eau de Parfum

Berlins Energie

Mandarine, Roter Pfeffer, ein Akkord von “Spree”-Tropfen

Das Erbe

Jasmin Sambac, Lindenblüte, Magnolienblüte

Der Rythmus

Pulsierendes Zedernholz & Irispuder